DEGES Logo

Das Informationsportal zum Lückenschluss der A 49 in Hessen

Falsch & Richtig

Behauptung: Immer wieder ist zu lesen, es würden 100 Hektar Wald gerodet.

Das ist falsch. Richtig ist: Für den Lückenschluss der A 49 zur A 5 werden insgesamt 85 Hektar Wald gerodet, davon 27 Hektar im Dannenröder Wald. Dies entspricht nicht einmal drei Prozent der Gesamtfläche dieses Waldgebietes.

Vom Lückenschluss der A 49 sind bezogen auf den Dannenröder Wald die beiden Forstreviere Dannenrod und Lehrbach betroffen. Das Forstrevier Dannenrod umfasst 707 Hektar, die gesamte Waldfläche 1.014 Hektar.

Abgesehen vom Dannenröder Wald sind der Herrenwald und der Maulbacher Wald von Fällungen betroffen. Im Herrenwald bei Stadtallendorf werden auf ca. 49 Hektar Wald gefällt, im Maulbacher Wald 3 Hektar. Kleinere Flächen im Umfang von insgesamt ca. sechs Hektar werden entlang der VKE 30 nördlich von Stadtallendorf gefällt.

 

 

Scroll Up